Sep 15, 2018
23 Views
0 0

Internet im Wohnmobil – 3 Wege zum perfekten Surfen

Written by

Internet im Wohnmobil – 3 Wege zum perfekten Surfen – zeigt Euch, wie man im Wohnmobil nicht nur Emails lesen und schreiben kann, sondern auch Filme streamen und größere Dokumente versenden kann. Das Thema Internet im Wohnmobil kann man auf mehrere Arten lösen. Hier zeige ich Euch 3 Wege zum perfekten Surfen und um ein ordentliches WLAN im Wohnmobil aufzubauen.
Zwei Lösungen beschäftigt sich mit LTE-Verbindungen, die andere mit einem Verstärken eines weit entfernten WLANs. Das ist richtig spannend und je nach dem wo und wie Ihr unterwegs seid, bekommt auch Ihr damit sicherlich ein tolles Internet im Reisemobil!

Und hier findet Ihr die gezeigten Produkte:

iPad Halterung*: https://amzn.to/2A1uflq

Netgear LTE-Hotspot-Router*: https://amzn.to/2zXkdln

Lichterkette LED*: https://amzn.to/2mD9Mde

WebCatcher / TravelConnector habe ich bekommen bei: autarker.de

Viele Grüße, Euer Markus

▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mit „fan4van“ erhältst Du informative Videos über Themen rund ums Wohnmobil/Camper. Es geht dabei nicht nur um Womo-Themen, sondern auch um Themen wie Sportarten (die sich gut mit dem Womo verbinden lassen), gutes Essen (mir geht es bei meinen Womo-Touren nicht nur darum andere Orte zu entdecken, sondern auch das Essen und Trinken in den jeweiligen Regionen zu erleben).
Interessierst Du Dich also für Tipps und Trends rund ums Wohnmobil, dann bist Du hier genau richtig. In regelmäßigen Abständen werde ich Videos mit aktuellen Inhalten live schalten. Begleite mich auf meine Youtube-Reise und abonniere meinen Kanal – ich freue mich auf die neue Community!

▬ Mein Equipment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Kamera Sony Alpha 6500*: http://amzn.to/2Bi6VyO
Kamera Canon*: http://amzn.to/2EQTmpX
360°-Drehteller (Mantona Turnaround 360 Automatic Revision 2 Stativkopf)*: http://amzn.to/2EoYWlF
Scheinwerfer/Softboxen*: http://amzn.to/2EeiolO
Mikrofon*: http://amzn.to/2E7QRSS

▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Alle Videos von „fan4van“: http://bit.ly/2svtE7I

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

►Facebook: https://www.facebook.com/fan4van
►Instagram: https://www.instagram.com/fan4van/
►Blog: http://fan4van.com/

▬ Musik ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Title: Iridescent
Author: Zach Remick
Source: https://soundcloud.com/zachremick/iridescent
License: http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/
Royalty Free Music found @ https://starfrosch.com

▬ Sonstige Hinweise ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Hier aufgeführte Produkt-Links die mit einem „*“ gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Diese wird vom Händler bezahlt – Dein Produkt wird also NICHT teuerer! Damit hilfst Du mir, diesen Channel etwas finanziell zu unterstützen (für neues Film Equipment oder auch um Produkte zu bezuschussen, die ich hier vorstellen möchte)

Alle im Video gezeigten oder genannten Produkte wurden von mir persönlich (!) ausgesucht und (zu dem regulären Preis) erworben & bezahlt. Die Informationen, Hinweise, Tipps und Bewertungen beruhen auf meiner persönlichen Einschätzung und Erfahrung. Für die Richtigkeit übernehme ich keinerlei Garantie oder Haftung.

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

source

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Comments to Internet im Wohnmobil – 3 Wege zum perfekten Surfen

  • Und Zack. Wieder geil. Wieder ganz weit vorne. Liebe Leute – darf ich vorstellen: der beste Camper Kanal Deutschlands. Alter Schwede, gibst du Gas!

    HAPPY CAMPING 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus. ..erfrischend, schnörkellos, ….klasse ..Ich nehme dich zu meinen Favoriten ?

    Heiko Stappenbeck 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus, Daumen hoch für diese gute Info. Ich möchte noch mal mit einem Tip etwas ergänzen. Wenn ein Handy, Tablet oder gar Notbook an ein Wlan Router eingeloggt wird sollte man darauf achten, dass in den Einstellungen (des Handys) MOBILER DATENVERKEHR eingestellt ist/wird. Ein eingeloggtes Handy oder Notbook erkennt sonst Wlan Netz und lädt sämtliche Updates automatisch herunter. (meist so voreingestellt) !! Ist mir in Kroatien so passiert. 2 Handys 2 ipads und ein Notebook am Huawei mobil Router. 3 GB in 4 Stunden weg ohne Internetnutzung. Waren nur automatische Updates in der Haupsache vom Notbook. Also aufpassen !!!

    Au Weh 15/09/2018 04:16
  • Interessante Erklärungen zu diesem Thema.
    Mich interessiert noch, ob du zu der Prepaid Karte eine Internetflatrate buchst oder dir pro MB die Kosten abziehen lässt?

    Tengino2022 15/09/2018 04:16
  • Hi Markus, auch ich kann Dir von Internet per Satellit nur abraten. Wenn man es beruflich nutzt, ist die relativ hohe Grundgebühr eher nicht so entscheidend, aber: während man mit mit der bescheidenen Downloadgeschwindigkeit so gerade noch klar kommt, hört es beim Upload völlig auf. Das reicht nicht für mehr als Textnachrichten. Ist also für berufliche Nutzung völlig uninteressant und allenfalls eine Notlösung in Gegenden, wo es weder Netz noch Wifi gibt.
    Du kannst aber trotzdem gerne mal einen Test mit jemandem machen, der es evtl. im Wohnmobil nutzt.
    LG, Bernd

    RheinErftVideo 15/09/2018 04:16
  • Super interessant, danke, danke. Internet über Satellit fände ich hochinteressant, da ist nämlich richtig Tempo angesagt.

    Jancey Quimper 15/09/2018 04:16
  • hallo hat mir super gefallen ,hast du auch eine lösung wen du in afrika mitten im busch bist ? das wäre unsere nächste reise

    Ulf Jacobs 15/09/2018 04:16
  • Obwohl ich kein Camper bin bin ich immer von den Wohnmobilfahrern fasziniert. Ich genieße meine Freiheit halt so das ich in die USA fliege und dort 3 Wochen mit dem Mietwagen eine Tour mache. Wie z. B. Am 27.08. bis zum 17 .09. aber allein weil das für die Frau kein Urlaub ist. Also muß ich allein und in Hotels oder Motels übernachten . Aber mit einem Wohnmobil durch Kanada würde mich schon reizen

    Hartmut Böhm 15/09/2018 04:16
  • TOP !!! Gutes Video .. Gr aus Belgiën !

    Mark Devisé 15/09/2018 04:16
  • Elektrosensible Menschen finden euch richtig Leichtsinnig und Verbraucher unkritisch.
    Ihr wisst gar nichts was ihr euch selber antut. Ihr seit selber empfänglicher für die Funkstrahlen und sonstigen Elektrosmog, als alle diese Antennen und Verstärker.
    Nur, das juckt euch keineswegs, bis es ordentlich kracht und Weh tut.
    Schaut euch eure Gesichter an: blass, ausgelaugt, gestresst, nervös und… und…
    Viel Spaß mit eurer krankhaft gestörten Konsumverhalten von unreifer, krankmachenden geilen Technologie.
    Mir reicht es, ich bin bereit Über aller Maßen versorgt durch euren unkritischen Verbraucher Wahnsinn.
    Es gibt keinen Ort mehr, wo ich in Ruhe und in Frieden, ohne Schmerz und ohne Stress leben kann, aber euch ist alles egal.
    Ihr denkt, dass es euch nicht trifft, das ihr nicht Betroffen seit. Täuscht euch nicht.
    Das, worüber ich spreche, ist nicht allein mein Problem. Es betrifft euch, einen jeden von euch; wozu sollte ich euch belügen, ich verkaufe nichts, was habe ich davon? Vertraut ihr mehr den Verkäufern und ihren Lobbys?
    Heute ist auch ein guter Freund und Leidensgenosse in bestem Alter gestorben, verzweifelt und gebrochenen Herzens, nachdem er Jahrelang gekämpft hat mit der Industrie, Politiker und Nachbarn. Keiner gedenkt seiner, und ohne dass ihr darüber nachdenkt, seit ihr jetzt schon alle Opfer von diesen Industrie Lobby-Geilen "Unternehmern", die mit euch, naiven Konsumenten, über die Leichen gehen.
    Das es nun, Mitten in Europa, so viele gebildete und Konsum unkritische Menschen gibt, dass versteht kein Mensch mehr. Was erwartet man dann von den vielen Flüchtlingen, die unsere Schulbildung und unsere offene, liberale Demokratie noch nicht erfahren haben?
    Sie haben jetzt schon keinen Respekt vor uns, denn Vorbildlich sind wir sicher nicht und von uns können sie nichts lernen. Das zeigen sie uns deutlich.
    Als ich vor 45 Jahren zum arbeiten nach Deutschland kam, da konnte ich viel von den Deutscländern lernen. ich habe sie bewundert, denn sie waren bescheiden, Handwerklich begabt, klug und gesund. Ihr seit ihre Kinder und Enkelkinder und bereits jetzt schon Arbeitsunfähig, nur dass wollt ihr von euch und anderen verstecken. Wie soll das so weiter gehen?
    Sind wir heute für die viele Einwanderer Vorbildlich, handeln wir Verantwortlich oder zerstören wir unsere gesunde Natur und unsere elementare Grundbedürfnisse?

    to consider 15/09/2018 04:16
  • Tja, das waren 14 Minuten voller toller Informationen. Vielen Dank für die Infos. Von dem Webcatcher wusste ich noch nichts. Danke dafür. Und Abo klick.

    Thorlau Torfstecher 15/09/2018 04:16
  • ??

    Dieter Klockhaus 15/09/2018 04:16
  • So Markus, ich muß und will mich zum Thema Internet im Womo auch melden, bin zwar alt aber immer interessiert und denke auch, meinen grauen Zellen im Kopf tut es auch gut am Ball zu bleiben.

    Ich habe mir für Deutschland – den GigaCube von Vodafone – angeschafft als Flex Version und surfe praktisch im Womo und um das Womo herum mit LTE und habe 50 GB zur Verfügung immer für einen Nutzungsmonat.
    Vodafone bietet inzwischen auch 100 GB Volumen für einen entsprechenden Preis an oder mehr, aber das muß jeder selber wissen. Im Mai standen wir länger auf einem Campingplatz in der Pampa an der Ostsee und ich hatte LTE rasend schnell und meine Familie, meine Bekannten alle gleich mit ringsumher. Wo anders kam dann mindestens 3G an und es war auch für mich ausreichend.
    Der Campingplatz selber war natürlich auch vernetzt, aber so was von teuer oder lahm, da wäre ich am Tablet verhungert 😉

    Also ich wählte den Flex Vertrag wo ich das Ding " Giga Cube " auch während der ZuHause Zeit einfach in den Schrank sperre ohne an zu machen, dann brauche ich auch nix zahlen. Der Flex Vertrag läuft also nur wenn ich/wir surfen und kostet dann einen Verbrauchs-Monat 34,99€ pauschal, an Monaten wo man nicht surft kostet er auch nix.
    Läuft momentan nur in Deutschland …. so weit wie ich es bisher las, aber ich denke, irgendwann werden sie sich das Geschäft in Europa auch nicht entgehen lassen.
    Der GigaCube ist abwärts kompatibel und bisher bin ich sehr zufrieden, wenn wir unterwegs sind und ich meinen kleinen Rechner noch dazu anschmeiße. Ansonsten habe ich noch mein Phalblet 7" Huawei und in diesem auch noch 5 GB meist zum Routen / navigieren für unterwegs und Whatsappen usw. was Frau alles so gerne mag. 🙂

    Noch schaffen wir es kaum ins Ausland …. daher reicht mir das LTE für D.

    LG Marlies

    Marlies C 15/09/2018 04:16
  • Ist es auch möglich eine Waschmaschine einzubauen im Wohnmobil?

    Carsten Skora 15/09/2018 04:16
  • Super Video. Wie geht es wenn man Internet über Satelliten Schüssel haben möchte

    Detlef Moeller 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus,
    Bin gerade auf deinen Kanal gestoßen und möchte zuerst einmal ein Kompliment aussprechen. Wirklich toller Kanal mit hochwertigen Videos. Klasse.
    Hättest du vielleicht eine Empfehlung für eine günstige Prepaid Datenflat mit genügend Datenvolumen um auch mal ein Video zu streamen oder Musik zu hören?

    Gruß und mach weiter so

    Kir Sche 15/09/2018 04:16
  • Danke schön für die tolle Informationen. LG Jens

    Jens Pape 15/09/2018 04:16
  • Du bist einfach spitze ??Danke Markus ?

    Walter Nairz 15/09/2018 04:16
  • Dein Video war sehr hilfreich. Vielen Dank

    markini triumph 15/09/2018 04:16
  • Informativ, gut gemacht, sehr interessant, wenn ich lange überlege und mir vorstelle was man an dem Video besser machen kann…
    …mir fällt beim besten Willen nichts ein.
    Danke
    Freue mich schon sehr auf den Bericht über meine Hassliebe „Alpine“
    Bin zur Zeit in Norwegen unterwegs und beim GPS Empfang mehrmals kurz davor es rauszureißen.

    Herr Zeckenfutter 15/09/2018 04:16
  • da hört sich einer aber gerne reden

    Ralf Kretzschmar 15/09/2018 04:16
  • Für alle, die wegen Internet im Wohnmobil hier sind, ab 3:36 gehts los (Smartphone Hotspot), 5:12 Netgear LTE Router, 9:56 WLAN Client + Router.
    Letztere Lösung finde ich EXTREME ABZOCKE und würde ich persönlich anders lösen, z.B.:
    Bullet AC – 90€, Dualband-Antenne ca. 30€, wlan Router nach Geschmack ab 20€ = 140€. Bleiben also noch 320€ und man hat auch 5ghz dabei!!!
    Dafür bekommt man locker das Befestigunsmaterial und man kann in eine zusätzliche Richtantenne (viel besser als ein Rundstrahler, stärkeres Signal und weniger andere WLANS, die stören könnten) investieren! Für die gesparte Kohle kann man auch nen halben Tag im Internet verbringen und sich die Einrichtung ergooglen.
    Oder man liest sich noch mehr ein und macht das mit einem 20€ OpenWRT Router. Dabei kann man auch noch etwas lernen (Stichpunkt Doppel-NAT, captive Portal, MAC Adress cloning, VPN zum Heimnetzwerk oder wo auch immer hin und vieles mehr)
    Jedenfalls finde ich 510 € extrem übertrieben und wenn man Lust hat, sich etwas einzulesen, kann man sich viel Geld sparen! Im Übrigen läuft übrigens auf dem Alfa-Zeug auch nur OpenWRT und es kann noch nichtmal 5 ghz bzw. AC (jedenfalls habe ich bei einer kurzen Suche nichts gefunden, was mehr als 2,4 ghz und b/g/n kann)! Preisleistungstechnisch eine Frechheit!

    vomKuckucksfelsen 15/09/2018 04:16
  • Sehr informatives Video. Danke

    Reinhard Möhring 15/09/2018 04:16
  • Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht: Es gibt Noch eine ganz andere Möglichkeit immer und überall wirklich gutes und sehr schnelles Internet zu bekommen: Bündelung

    Man nehme dafür einen kleinen Kasten, wo man 3 SIMs von 3 Providern hineinstecken kann und bündelt die Anschlüsse einfach. In einem Rechenzentrum steht das Gegenstück, welches die 3 Verbindungen wieder zu einer Leitung zusammenführt.

    Mit dieser Lösung hat man praktisch immer irgendeinen Anbieter, dessen Netz man empfängt. Und wenn man mal mehr als einen Anbieter empfängt, werden die Verbindungen zu einer superschnellen Leitung gebündelt. Dadurch ist man immer online und hat immer Breitband! Das ist fast wie der DSL-Anschluss zu Hause. 🙂

    Der Anbieter heißt Viprinet. Leider ist das relativ teuer, denn man braucht 3 Verträge. Das ist aber vor allem für Leute interessant, die nur noch mobil leben und gar keine feste Wohnung mehr haben, aber trotzdem auf schnelles zuverlässiges Internet angewiesen sind. Die sind dann möglicherweise auch bereit mehr dafür auszugeben.

    Gerhard A. E. Uhlhorn 15/09/2018 04:16
  • WLAN!?!? Keine Option für mich!

    Hubert Herzogh 15/09/2018 04:16
  • Wozu? Jedes Handy kann Internet, jedes Tablet, jedes bessere Notebook hat einen SIM Slot … so ein Schwachsinn …

    Julian Knödler 15/09/2018 04:16
  • Einfach super ???

    Walter Nairz 15/09/2018 04:16
  • ABO-Nr 4395 sendet Dir Grüß3
    gutes Thema wird oft vernachlässigt
    Gruß und Danke

    Halvaar Gniberg 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus,
    super Video! Es dankt ein erklärter Applemaniac -> mactreff.hamburg <-!
    Dem Gedanken keinen Fernseher im Wohnmobil/Wohnwagen zu installieren kann ich mich nur voll und ganz anschließen! Wer braucht noch einen Fernseher, wenn jeder sein Tablett hat.
    Du sagst, dass Du den LTE-Router einfach so in den Wohnbereich Deines CamperVans packst. Wäre es nicht besser, ihn mit einer Außenantenne zu verbinden? Stichwort: "Faradayscher Käfig".
    An meinem neu erstandenen Caravan gibt es eine Außenantenne für Radio und TV.
    Könnte man die ggf. nutzen, schließlich bewegen wir uns in einem anderen Frequenzbereich?

    kwb62hh 15/09/2018 04:16
  • moin würde mich sehr intersiren ob mal mit einer normalen satschüssel beim camper auch internet krigt. das wer für mich idieal da ich immer im nirgentwo stehe meistens kaum handy netz und gewschweige den wlan. und eine automatische sat schussel ist schon vorhanden.

    MaggiFix0 15/09/2018 04:16
  • Über Satellit wirds deftig teuer ^^

    D. Trucker 15/09/2018 04:16
  • Wenn die Leute von WLAN "verstärken" reden, dann klappen mir immer die Fußnägel hoch. Ständig werden die Begriffe der Reichweiten-Erhöhung (per Repeater) mit "verstärken" in einen Topf geworfen.
    Leute, Ihr könnt das wlan NICHT verstärken, denn dann müßtet ihr den Router des Campingplatzbetreibers öffnen und daran herum löten. Das ist aber verboten, damit nicht alles in der Umgebung verstrahlt wird.

    Wer seine eigene (empfindliche) Antenne mitbringt, der hat quasi größere Ohren als alle anderen (und kann auch über dieselbe Strecke rufen, Stichwort Richtfunk). Wenn das empfangene WLAN-Signal nun aber an einen mitgebrachten Router/Accesspoint weiter gereicht wird und diser dann mehrere Computer(chen) bedient, dann ist das keine Verstärkung, sondern eine Wiederholung (wer kennt das Kinderspiel Stille Post?), wodruch nebenbei bemerkt die Netto-Datenrate sinkt, ja quasi halbiert wird.

    Bitte meidet künftig den Begriff "verstärken" bei WLAN. Leider schreibt es inzwischen auch die Werbung zu den beworbenen Produkten (bei Repeatern), z.B. die Flyer vom Aldi. Von Werbefutzis kann man leider kaum erwarten, dass sie technische Fakten verstehen und korrekt weiter geben. Und SO trägt sich dieser Quatsch immer weiter. 🙁

    Btw.
    https://meinhotspot.com/blog/die-6-groessten-wlan-irrtuemer
    und
    https://www.brennpunkt-srl.de/AntennenIrrtuemer.html

    Nachtrag…
    Eine coole Antenne hast Du da gebaut, Respekt.

    Noch was 🙂
    Es gibt KEINE "Dreifachstecker" oder "Mehrfachstecker"! Die Dinger haben 3 Buchsen, aber nicht 3 Stecker. Und sowas nennt man schlicht und einfach Verteiler. – Noch schlimmer sind manche Frauen, die von "elektrischen Schnüren" reden, wenn sie Kabel meinen.

    Thomas P. 15/09/2018 04:16
  • Cooles. Video, sehr hilfreich

    Wolfgang Wilbois 15/09/2018 04:16
  • PENG.!.!.! 4000 Abo´s rrrrespekt;
    genau wie es Camper Tobi voraus gesagt hat, perfetto Markus, wie immer toll erklärt,
    weiter so

    Paul Wolf 15/09/2018 04:16
  • Spannend! Danke dafür

    Trip-Unlimited 15/09/2018 04:16
  • Viel zu viel BlaBla.

    Markus Schmid 15/09/2018 04:16
  • Ich habe auch die NetGear AirCard 810. Diese hat auch die Möglichkeit sich in ein fremdes W-LAN einzuloggen (Wie dein WebCatcher). Weiterer Vorteil, den du gar nicht erwähnt hast, ist der Anschluss einer externen Antenne. Wir nutzen eine Dachantenne von FTS mit 5db Verstärkung. Allerdings habe ich es bislang nur hinbekommen, dass LTE-Netz (bzw. 3G) zu verstärken. Das W-LAN auf einem Stellplatz konnte ich mit der Dachantenne leider nicht abgreifen, obwohl diese es könnte.

    Andreas Berndt 15/09/2018 04:16
  • super – mach weiter so

    Joachim Ehrenteit 15/09/2018 04:16
  • Mir erschließt sich nicht der Vorteil des Netgear (für immerhin 220€ extra) gegenüber einem ordentlichen Smartphone (welches man natürlich mit einer Prepaid-Karte vom Discounter der Wahl betreibt und das selbstverständlich Dual-SIM hat). Billiger wird der Datenverkehr mit dem Netgear nicht, das verbrauchte Volumen zeigt das Smartphone auch an. Gleichzeitig telefonieren klappt, aber natürlich geht Hotspot auf den Akku. Im WoMo bzw. WoWa kann man aber problemlos das Ladekabel anschließen.

    Und bis 510€ an Datenvolumen verbraucht sind, dauert lange. Die Qualität der WLANs auf Campingplätzen, in Einkaufszentren oder Fast-Food-Restaurants lässt ohnehin meist sehr zu wünschen übrig. Innerhalb der EU lohnt sich das Ganze wohl kaum.

    Holger Jakobs 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus, tolle, aber auch nicht ganz so billige Tricks…. ich habe mir auf Grund eines anderen YouTuber den : TP-Link Mobiler M7350 4G/LTE Hotspot zugelegt, der war wesentlich preisgünstiger und funktioniert auch sehr gut.

    Uwe Ziegler 15/09/2018 04:16
  • Sehr cooles Video, danke dir.

    2 ON A ROOF 15/09/2018 04:16
  • Super Film! Sehr informativ ?
    Grüße

    FrancoBello 15/09/2018 04:16
  • habe bislang anstelle eines Handheld-Routers einen Fritzbox LTE-Router mit Notebook-Flat verwendet. Die Handhelds bauen schlechtere Verbindungen auf und auch das WLan ist weniger stabil. Aktuell nutze ich aber sehr zufrieden den GigaCube von Vodafone. Dieser ist aus meiner Sicht von Bedienbarkeit und Nutzbarkeit die beste Lösung und zudem ein fast nicht ausschöpfbares Datenvolumen. Auch kann er über ein kleines Netzteil auch mit 12V betrieben werden.
    Aber Achtung, der funktioniert nur in Deutschland, kein Roaming.

    Sven Siemonsen 15/09/2018 04:16
  • Frage 1: Wie ist die IPAD-Halterung am Möbel befestigt? Frage 2: Verwendest du im Ausland auch Prepaidkarten? Müssen hier Einwahldaten am LTE-Router hinterlegt werden? Wie geht das? Gruß und Danke Ingo

    Ingo Koch 15/09/2018 04:16
  • Was ist das mit dem Web Catcher, gibt es nirgend zu Kaufen?

    Uwe und Anke 15/09/2018 04:16
  • Klasse erklärt und gezeigt. Das beste, was ich bisher an Infos bekam. Vielen Dank und gute Zeit!

    Big Rudi 15/09/2018 04:16
  • magnifique video excellente explication,merci beaucoup.DANKE

    STARPMAN 15/09/2018 04:16
  • super Video – vielen Dank! Wir nutzen diese Lösung (LTE Router) schon seit 3 Jahren und sind mega zufrieden. Wenn wir länger unterwegs sind (vor allem im Winter) , nutzen wir einen Beamer, um Filme zu gucken (haben und wollen keinen Fernseher) und fürs Streamen von Nachrichten etc. reicht das Tablet vollkommen aus.
    LG

    daisy duck 15/09/2018 04:16
  • Hallo Markus vielen Dank für deinen tollen Bericht ich verwende im Wohnmobil den Gigacube von Vodafone für Deutschland auch eine schöne Sache
    LG

    Klaus Roth 15/09/2018 04:16
  • Moin, Daumen hoch. Das Video ist Spitze, weil sehr ausführlich, übersichtlich, informativ und für Laien wie wir es sind verständlich nachvollziehbar. DANKE !!! Wir beschäftigen uns schon einige Wochen damit.

    R&G Team Dülmen III 15/09/2018 04:16
7126 Besucher online
7126 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 7126 um/am 11-15-2018 01:57 pm
Meiste Besucher heute: 7126 um/am 01:57 pm
Diesen Monat: 7126 um/am 11-15-2018 01:57 pm
Dieses Jahr: 7126 um/am 11-15-2018 01:57 pm
%d Bloggern gefällt das: